- Anzeige -
- Anzeige -
StartNachrichtenKammer kompaktVersuche zum Gänsefraß

Versuche zum Gänsefraß

Was ist da los auf Pellworm?
Von Tammo Peters, Landwirtschaftskammer SH
Schutzkörbe dienen zur Bestimmung der Ertragsverluste durch Gänsefraß. Foto: Tammo Peters
Im Winter und im Frühjahr sind durch Gänsefraß auf Pellworm und an der Westküste große Ertragseinbußen im Grünland und Ackerbau zu verzeichnen. Inwieweit die Ertragsverluste im Feldfutterbau reduziert werden können, wird nun in einem praxisnahen Feldexperiment in Zusammenarbeit mit Landwirtinnen und Landwirten von der Landwirtschaftskammer getestet. Dabei wurden die Grasarten Sanftblättriger Rohrschwingel und Festulolium (Kreuzung Deutsches Weidelgra

oder Angebot auswählen und Artikel gleich weiterlesen

Abonnement
upgraden

Für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 1,50 €/Monat (Jahresabo 18,- €).

Abonnement
abschließen

Digital-Abonnement für nur 60,- € für 6 Monate (Jahresabo 112,- €).

Ihre Vorteile auf einen Blick:
  • • unbegrenzter Zugriff auf alle bb+ Artikel
  • • das Bauernblatt bereits ab Donnerstagmittag auf Smartphone oder Tablet
  • • Zugang zum Archiv bisheriger Bauernblatt Ausgaben (seit August 2013)
WEITERE ARTIKEL
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -spot_img

JUBILÄUMSHEFT

Jubiläumsheft liegt auf einem Holztisch

Meistgeklickt

- Anzeige -
- Anzeige -