- Anzeige -
- Anzeige -

Tanz der Lipizzaner

Die Spanische Hofreitschule zu Wien kommt nach Neumünster
Von Lena Höfer
Die Kapriole ist sicher einer der berühmtesten und schwersten Sprünge. Das Pferd springt hoch genug nach vorne oben, um am höchsten Punkt seiner Flugbahn mit den Hinterbeinen auszuschlagen.Foto: SRS Rene Van Bakel
Die weltberühmten weißen Hengste der Spanischen Hofreitschule zu Wien sind am zweiten Adventswochenende anlässlich des Trakehner Hengstmarktes in den Holstenhallen in Neumünster zu Gast. Die Chance, diese Hochkultur der klassischen Reitkunst live aus nächster Nähe zu erleben, ist nicht nur für eingeschworene Pferdefreunde eine einmalige Gelegenheit. Am 19. Mai 1580 legte Erzherzog Karl II. von Innerösterreich fest, dass Lipitza zu „Ihro Durchla

oder Angebot auswählen und Artikel gleich weiterlesen

Abonnement
upgraden

Für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 1,50 €/Monat (Jahresabo 18,- €).

Abonnement
abschließen

Digital-Abonnement für nur 60,- € für 6 Monate (Jahresabo 112,- €).

Ihre Vorteile auf einen Blick:
  • • unbegrenzter Zugriff auf alle bb+ Artikel
  • • das Bauernblatt bereits ab Donnerstagmittag auf Smartphone oder Tablet
  • • Zugang zum Archiv bisheriger Bauernblatt Ausgaben (seit August 2013)
WEITERE ARTIKEL
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -spot_img

JUBILÄUMSHEFT

Jubiläumsheft liegt auf einem Holztisch

Meistgeklickt

- Anzeige -
- Anzeige -