- Anzeige -
- Anzeige -
StartNachrichtenAgrarpolitik„Ein bisschen Borchert“ hilft nicht weiter

„Ein bisschen Borchert“ hilft nicht weiter

Agrarpolitischer Jahresauftakt im Zeichen des Tierhaltungsumbaus
Von Dr. Robert Quakernack
Nicht nur der Bau von Tierwohlställen kostet Geld. Der Mehraufwand bei der täglichen Arbeit lässt auch die laufenden Kosten steigen. Foto: rq
Die Borchert-Kommission hält die vom Bundeslandwirtschaftsministerium geplanten Gesetzesvorhaben und Programme zum Umbau der Nutztierhaltung für unzureichend und unzulänglich. Die vorgeschlagenen Maßnahmen seien „in ihrer jeweiligen Ausgestaltung und im Zusammenwirken nicht in der Lage, den Umbau des gesamten Sektors zu bewerkstelligen“, heißt es in einer Stellungnahme des Kompetenznetzwerks. Das Expertengremium macht eine fortgesetzte Mitarbeit bei der Wei

oder Angebot auswählen und Artikel gleich weiterlesen

Abonnement
upgraden

Für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 1,50 €/Monat (Jahresabo 18,- €).

Abonnement
abschließen

Digital-Abonnement für nur 60,- € für 6 Monate (Jahresabo 112,- €).

Ihre Vorteile auf einen Blick:
  • • unbegrenzter Zugriff auf alle bb+ Artikel
  • • das Bauernblatt bereits ab Donnerstagmittag auf Smartphone oder Tablet
  • • Zugang zum Archiv bisheriger Bauernblatt Ausgaben (seit August 2013)
WEITERE ARTIKEL
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -spot_img

JUBILÄUMSHEFT

Jubiläumsheft liegt auf einem Holztisch

Meistgeklickt

- Anzeige -
- Anzeige -