- Anzeige -
- Anzeige -
StartNachrichtenAgrarpolitikWie tickt Europas Agrarhauptstadt?

Wie tickt Europas Agrarhauptstadt?

Steinburger Landwirte besuchten Brüssel
Von Dr. Robert Quakernack
Den kurzzeitigen „Vorsitz“ im EU-Parlament hatten (v. li.): Klaus Rusch, Martin Schuldt, Arne Hedt, Henrik Ehlers, Marc Kurtz, Claas Petersen, Ida Sieh, Sönke Hauschild, Peter Koll und Olaf Maaß. Fotos: rq
Ob Gemeinsame Agrarpolitik (GAP), Nitratrichtlinie oder Green Deal – die Ausrichtung der Landwirtschaft in Europa wird zu großen Teilen in Brüssel bestimmt. Um zu erfahren, wie Entscheidungen in den EU-Institutionen getroffen werden, besuchten einige Steinburger Landwirte gemeinsam mit Mitarbeitern des Bauernverbandes Schleswig-Holstein (BVSH) im Rahmen einer Informationsreise Ende November die belgische Hauptstadt. Dort tauschten sie sich mit Politikern und Interessen

oder Angebot auswählen und Artikel gleich weiterlesen

Abonnement
upgraden

Für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 1,50 €/Monat (Jahresabo 18,- €).

Abonnement
abschließen

Digital-Abonnement für nur 60,- € für 6 Monate (Jahresabo 112,- €).

Ihre Vorteile auf einen Blick:
  • • unbegrenzter Zugriff auf alle bb+ Artikel
  • • das Bauernblatt bereits ab Donnerstagmittag auf Smartphone oder Tablet
  • • Zugang zum Archiv bisheriger Bauernblatt Ausgaben (seit August 2013)
WEITERE ARTIKEL
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -spot_img

JUBILÄUMSHEFT

Jubiläumsheft liegt auf einem Holztisch

Meistgeklickt

- Anzeige -
- Anzeige -