- Anzeige -
- Anzeige -
StartNachrichtenKammer kompakt„Heiße Liebe“ im Qualitätsausschuss

„Heiße Liebe“ im Qualitätsausschuss

Qualitätsausschuss zu Gast bei der Verbraucherzentrale in Kiel
Von Gesa Gerstenberg, Landwirtschaftskammer SH
Zuwachs in der Gütezeichenfamilie: Gleich zehn Produkte wurden in der 255. Sitzung des Qualitätsausschusses der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein ausgezeichnet. Foto: Sandra van Hoorn

Kürzlich traf sich der Qualitätsausschuss der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein zur 255. Sitzung in der Landesgeschäftsstelle der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein in Kiel. Diesmal wurden gleich zehn neue Produkte ausgezeichnet.

Das unabhängige Gremium verleiht bereits seit 1965 das Gütezeichen „Geprüfte Qualität Schleswig-Holstein“ an Qualitätsprodukte aus dem nördlichsten Bundesland. Drei verschiedene Honigsorten, Raps-, Frühlingsblüten- und Sommertrachthonig, von Imker Simon Müller aus Bordesholm dürfen nun das Zeichen tragen. Auch die Meierei Nordweide aus Süderlügum darf erstmalig zwei ihrer Käsesorten auszeichnen. Die Frischkäsezubereitung mit Chili und Paprika, Heiße Liebe, kam bei der Verkostung besonders gut an. Die Firma Zur-Mühlen-Gruppe, bereits langjähriger Gütezeichenpartner, darf sich ebenfalls freuen. Die Produkte kleine Wiener Würstchen und Holsteiner Bockwurst der Marke Böklunder wurden jetzt Mitglieder der Gütezeichenfamilie. Die Schinken Köchli der Firma Woelke Holsteinische Wurstmacherei GmbH in Grossharrie sowie die Biojagdwurst und die Biocurrywurst des Betriebes Deichhof Knudsen auf Föhr tragen nun das auch Gütezeichen „Geprüfte Qualität Schleswig-Holstein“.

Selvihan Benda (2. v. li.) stellte den Mitgliedern des Qualitätsausschusses, Heiner Rickers, MdL; Matthias Gaude, Rewe Markt GmbH; Lutz Rödiger, zur Mühlen Gruppe; Jörg Auras, Edeka Handelsgesellschaft Nord mbH; Ute Volquardsen, Präsidentin der LKSH, und Wilhelm Lumbeck, IHK Flensburg, die Landesgeschäftsstelle der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein in Kiel vor (v. li.). Foto: Sandra van Hoorn

Nach der anonymen Produktvorstellung und -verkostung stellte Selvihan Benda, Referatsleiterin des Bereichs Lebensmittel und Ernährung der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein e. V., die Arbeit der Landesgeschäftsstelle vor. Ein wichtiger Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt in der objektiven Information und Beratung von Verbraucherinnen und Verbrauchern. „Es ist mir wichtig, dass die Menschen von uns so informiert werden, dass sie eigenständig Entscheidungen treffen können. Es geht darum, den Menschen eine gute Grundlage für die eigene Entscheidungsfindung zu liefern“, sagte sie. Themen, mit denen sich die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein im Bereich Lebensmittel und Ernährung immer wieder beschäftigt, sind zum Beispiel die Kennzeichnung von Lebensmitteln und die Angabe von Inhaltsstoffen auf der Verpackung. Das Wissen aus diesen Bereichen ist auch in den Sitzungen des Qualitätsausschusses immer wieder von großer Bedeutung. Auch Themen wie „Superfoods“ oder „Was ist eigentlich eine gesunde Ernährung?“ stehen dabei auf dem Plan. Neben den klassischen Beratungsgesprächen ist die Verbraucherzentrale auf den Social-Media-Kanälen und auf verschiedenen Verbraucherveranstaltungen aktiv, um möglichst viele Menschen zu erreichen.

WEITERE ARTIKEL
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -spot_img

JUBILÄUMSHEFT

Jubiläumsheft liegt auf einem Holztisch

Meistgeklickt

- Anzeige -
- Anzeige -