- Anzeige -
- Anzeige -
StartNachrichtenAgrarpolitikUmgang mit Überbrückungshilfe ist nicht hinnehmbar

Umgang mit Überbrückungshilfe ist nicht hinnehmbar

Das aktuelle Thema der Corona-Hilfen für Schweinehalter stand auf der Agenda des Landesvorstandes
Von Mechthilde Becker-Weigel
Der Landesvorstand tagte am 3. Mai in hybrider Form. In Rendsburg anwesend waren unter anderem Dr. Lennart Schmitt, Lena Preißler-Jebe, Klaus-Peter Lucht, Stephan Gersteuer, Michael Müller-Ruchholtz (v. li.). Fotos: mbw
Das Forum des Landesvorstandes nutzte Präsident Werner Schwarz für einen Blick auf die Entwicklung der Zukunftskommission Landwirtschaft (ZKL), auf den Stand der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) und die Situation der Schweinehalter im Land. Der Abschlussbericht der ZKL wurde am 6. Juli 2021 vom Vorsitzenden Prof. Peter Strohschneider der Bundeskanzlerin übergeben. Der Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung geht zwar kaum auf die ZKL ein, dennoch sendete der Bundeslandwirtschaft

oder Angebot auswählen und Artikel gleich weiterlesen

Abonnement
upgraden

Für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 1,50 €/Monat (Jahresabo 18,- €).

Abonnement
abschließen

Digital-Abonnement für nur 60,- € für 6 Monate (Jahresabo 112,- €).

Ihre Vorteile auf einen Blick:
  • • unbegrenzter Zugriff auf alle bb+ Artikel
  • • das Bauernblatt bereits ab Donnerstagmittag auf Smartphone oder Tablet
  • • Zugang zum Archiv bisheriger Bauernblatt Ausgaben (seit August 2013)
WEITERE ARTIKEL
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -

JUBILÄUMSHEFT

Jubiläumsheft liegt auf einem Holztisch

Meistgeklickt

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -