- Anzeige -
- Anzeige -
StartNachrichtenAgrarpolitikGas-Notfallplan steht

Gas-Notfallplan steht

Lebensmittelhersteller werden geschützt
Von Mechthilde Becker-Weigel
Die Energieversorgung ist vorerst gesichert, beispielsweise für den Meiereistandort Witzwort der Nordseemilch. Foto: Imago
Die EU-Staaten haben sich am Dienstag, 26. Juli, auf einen Gas-Notfallplan für diesen Winter geeinigt. Die Produzenten von Lebensmitteln beziehungsweise Agrarrohstoffen und Düngemitteln in der EU können vorerst aufatmen, sie sollen weitgehend von den Einsparverpflichtungen ausgenommen werden. Auf ihrem Sondertreffen verständigten sich die EU-Energieminister in Brüssel darauf, ihre Gasnachfrage von August bis Ende März 2023 auf freiwilliger Basis um 15 % zu senken, w

oder Angebot auswählen und Artikel gleich weiterlesen

Abonnement
upgraden

Für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 1,50 €/Monat (Jahresabo 18,- €).

Abonnement
abschließen

Digital-Abonnement für nur 60,- € für 6 Monate (Jahresabo 112,- €).

Ihre Vorteile auf einen Blick:
  • • unbegrenzter Zugriff auf alle bb+ Artikel
  • • das Bauernblatt bereits ab Donnerstagmittag auf Smartphone oder Tablet
  • • Zugang zum Archiv bisheriger Bauernblatt Ausgaben (seit August 2013)
WEITERE ARTIKEL
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -

JUBILÄUMSHEFT

Jubiläumsheft liegt auf einem Holztisch

Meistgeklickt

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -