- Anzeige -
- Anzeige -
StartNachrichtenPflanzeDie oberen Blattetagen schützen

Die oberen Blattetagen schützen

Auftreten und Kontrolle von Pilzkrankheiten im Wintergetreide
Von Asmus Klindt, Landwirtschaftskammer SH
Der Gelbrost hat in Weizen und Triticale eine hohe Bedeutung erlangt, da immer neue Rassen auftreten. Besonderheit dieser Rassen ist die Anpassung an trockene Witterung. In anfälligen Sorten können die Ertragsverluste auch aufgrund des frühen Auftretens hoch sein. Foto: Asmus Klindt
Die befriedigenden Aussaatbedingungen im Herbst 2021 sowie der abermals sehr milde Winter verhalfen dem Wintergetreide zu einer guten Ausgangssituation zum Vegetationsstart. Anhaltende Nachtfröste im März sowie die hohen Niederschlagsmengen im Februar ließen die Bestände jedoch insbesondere auf schweren Böden leiden. Viel Blattmasse ging dennoch nicht verloren, womit auch die Pilzkrankheiten gut überwintern konnten. Rostkrankheiten sowie der Echte Mehltau profitier

oder Angebot auswählen und Artikel gleich weiterlesen

Abonnement
upgraden

Für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 1,50 €/Monat (Jahresabo 18,- €).

Abonnement
abschließen

Digital-Abonnement für nur 60,- € für 6 Monate (Jahresabo 112,- €).

Ihre Vorteile auf einen Blick:
  • • unbegrenzter Zugriff auf alle bb+ Artikel
  • • das Bauernblatt bereits ab Donnerstagmittag auf Smartphone oder Tablet
  • • Zugang zum Archiv bisheriger Bauernblatt Ausgaben (seit August 2013)
WEITERE ARTIKEL
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -spot_img

JUBILÄUMSHEFT

Jubiläumsheft liegt auf einem Holztisch

Meistgeklickt

- Anzeige -
- Anzeige -