- Anzeige -
- Anzeige -
StartNachrichtenLand & LeuteAmira will anderen Betroffenen Mut machen

Amira will anderen Betroffenen Mut machen

Zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November
Von Silke Bromm-Krieger
Frei zu leben, ohne Gewalt, das sollte für Frauen und Mädchen eine Selbstverständlichkeit sein. Foto: Terre des femmes/Andrea Katheder
Amira* lebt mit ihrer Tochter Lina* (* Namen geändert) im Frauenhaus Preetz. Dies ist im Kreis Plön ein sicherer Zufluchtsort für Frauen, die bedroht werden oder vor Gewalt fliehen müssen. Amira will, dass gewaltbetroffene Frauen erfahren, dass sie nicht allein sind, sondern dass es Hilfe gibt. Deshalb hat sie sich entschlossen, über ihre Gewalterfahrungen zu reden. (Hinweis: Im Beitrag wird über Gewalt an Frauen gesprochen. Wenn das Thema für Sie emotional bel

oder Angebot auswählen und Artikel gleich weiterlesen

Abonnement
upgraden

Für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 1,50 €/Monat (Jahresabo 18,- €).

Abonnement
abschließen

Digital-Abonnement für nur 60,- € für 6 Monate (Jahresabo 112,- €).

Ihre Vorteile auf einen Blick:
  • • unbegrenzter Zugriff auf alle bb+ Artikel
  • • das Bauernblatt bereits ab Donnerstagmittag auf Smartphone oder Tablet
  • • Zugang zum Archiv bisheriger Bauernblatt Ausgaben (seit August 2013)
WEITERE ARTIKEL
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -spot_img

JUBILÄUMSHEFT

Jubiläumsheft liegt auf einem Holztisch

Meistgeklickt

- Anzeige -
- Anzeige -