- Anzeige -
- Anzeige -
StartNachrichtenAgrarpolitikFruchtwechsel vornehmen trotz Aussetzung?

Fruchtwechsel vornehmen trotz Aussetzung?

GAP-Ausnahmen-Verordnung passiert Bundesratsausschüsse
Von Stephan Gersteuer
Betriebe mit hohem Maisanteil in der Fruchtfolge sollten laut BVSH bereits für 2023 über einen echten Fruchtwechsel nachdenken. Foto: Landpixel
Der Entwurf der Gemeinsame-Agrarpolitik (GAP)-Ausnahmen-Verordnung hat die Bundesratsausschüsse ohne inhaltliche Änderungen passiert und wird demgemäß am 16. September im Bundesratsplenum voraussichtlich unverändert angenommen. Für die Aussetzung der Stilllegung gilt dann Folgendes: 1. Die Stilllegungsverpflichtung kann im Jahr 2023 auf Flächen mit Anbau von Getreide (ohne Mais), Sonnenblumen oder Leguminosen (ohne Soja) erbracht werden (die Herausnah

oder Angebot auswählen und Artikel gleich weiterlesen

Abonnement
upgraden

Für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 1,50 €/Monat (Jahresabo 18,- €).

Abonnement
abschließen

Digital-Abonnement für nur 60,- € für 6 Monate (Jahresabo 112,- €).

Ihre Vorteile auf einen Blick:
  • • unbegrenzter Zugriff auf alle bb+ Artikel
  • • das Bauernblatt bereits ab Donnerstagmittag auf Smartphone oder Tablet
  • • Zugang zum Archiv bisheriger Bauernblatt Ausgaben (seit August 2013)
WEITERE ARTIKEL
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -

JUBILÄUMSHEFT

Jubiläumsheft liegt auf einem Holztisch

Meistgeklickt

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -