- Anzeige -
- Anzeige -
StartNachrichtenLandjugendDen Landjugendgedanken nach außen transportieren

Den Landjugendgedanken nach außen transportieren

Projektgruppenstart in der Landeshauptstadt
Von Christin Rix
Die Projektgruppe stellte sich die Frage, wie der Landjugendgedanke am besten nach außen transportiert werden kann. Foto: Jaenne Albert/ljv

Elf Mitglieder aus verschiedenen Landjugendgruppen trafen sich am 5. und 6. März in der Landeshauptstadt Kiel, um ein neues Projekt ins Leben zu rufen. Ziel des Projektes ist es, die gesamte Landjugend Schleswig-Holstein bestmöglich auf Veranstaltungen zu repräsentieren, ansprechende und kreative Aktionen und Spiele mit Jung und Alt anbieten zu können sowie neue Landjugendmitglieder mit ins Boot zu bekommen.

„Landjugend bedeutet gemeinschaftlich (etwas er)leben, aber wie zeigen wir das am besten nach außen?“ Um dieser Frage nachzugehen, wurde die Gruppe am Sonnabend von Günther Jesumann, einem wiederkehrenden Referenten in den Reihen der Landjugend, begleitet, da er immer wieder durch seine lockere und strukturierte Art besticht. Er half der Gruppe dabei, Ideen zu sammeln, zu sichten, erste methodische Ansätze zu wagen und auch manches kritisch zu hinterfragen. Mit neuen Denkanreizen und vielen kreativen Köpfen sind bereits jetzt einige tolle Methoden entstanden. Am Sonntag ging die Gruppe unter Leitung von Jaenne Albert, Bildungsreferentin des Landjugendverbandes, in die erste Kleingruppen­arbeit, um die Ideen und Methoden auszuarbeiten. Ausgangsfragen waren dabei: „Was brauchen wir alles für diese Methode? Wie setzen wir diese nachher um? Für wen ist die Aktion geeignet? Wo kann man sie durchführen?“

Zwischen den Arbeitsphasen war die gemeinsame Zeit typisch landjugendgeprägt von lautem Lachen und einigen Spielen, unter anderem „Schätzen und Verschätzen“: Dabei wird die Gruppe in Teams eingeteilt, die gegeneinanderspielen. Die Aufgabe etwa bei Schätzaufgaben ist, möglichst genau zu treffen, wie alt die Gruppe ist, wenn man alle Zahlen addiert, oder wie viel Paar Schuhe alle Gruppenmitglieder zusammen zu Hause zu stehen haben. Somit ging ein sonniges Wochenende an der Kieler Förde doch schneller zu Ende als erwartet und die Projektgruppe trifft sich im Frühling wieder.

Hinweis: Das Projekt startet jetzt erst so richtig durch und ist noch auf der Suche nach weiteren Projektmitgliedern. Du hast Gedanken dazu, was die Landjugend eigentlich ausmacht und wie man sie zum Beispiel auf der Norla, auf Landjugendveranstaltungen, auf Hoffesten von Landwirten oder auf Gemeindefesten repräsentieren kann? Dann komm gern dazu! Melde dich dazu einfach bei Tajo Lass (stellvertretender Vorsitzender) oder bei Jaenne Albert in der Geschäftsstelle unter biref-bund@landjugend-sh.de

WEITERE ARTIKEL
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -

JUBILÄUMSHEFT

Jubiläumsheft liegt auf einem Holztisch

Meistgeklickt

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -