Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Claudia und Felix Wilhelm haben die Anlage "Rogers Area" übernommen und betreiben nun die WT Ranch. WT steht für Westerntraining und Trail. Foto: privat

Im November des vergangenen Jahres übernahmen Claudia und Felix Wilhelm die Anlage "Rogers Area" in Boklund, Kreis Rendsburg-Eckernförde. Nun geht es los mit einem umfangreichen Reit-, Trainings- und Therapieangebot sowie mit einem neuen Namen: WT steht für Westerntraining und Trail.

"Wir waren auf der Suche nach einem Hof in Schleswig-Holstein und ich kannte die Anlage schon seit ein paar Jahren. Das passte also gut", erzählt Claudia Wilhelm über ihre Suche nach einem neuen Zuhause. So konnte das Ehepaar nicht nur einen lang gehegten Traum umsetzen und mit den Pferden aus der niedersächsischen Nordheide in Richtung Küste ziehen, sondern auch gleich die richtige Anlage für seine Pläne erwerben.

Denn Claudia Wilhelm ist überzeugt davon, dass der Extreme Trail die perfekte Methode ist, um "dem Partner Pferd in einem Lernprozess bestimmte erwünschte Verhaltensweisen zuverlässig und abrufbar beizubringen". Die Trainerin B im Bereich Westernreiten weiß aus Erfahrung: "Es ist purer Kletterspaß für die Pferde. Der Extreme Trail mit seinen Hindernissen fordert den Reiter und sein Pferd gleichermaßen und beide wachsen miteinander, von Hindernis zu Hindernis."

Daher bietet sie neben dem "normalen" Unterricht schon länger Kurse im Trail an. "Für die Pferde ist das eine gute Abwechslung zum täglichen Training. Sie müssen sich konzentrieren und immer wieder neu ausrichten, um gut durch die Hindernisse zu kommen", so Claudia Wilhelm. "Auch der Reiter ist hier gefordert, außerdem sieht er das Bewegungspotenzial seines Pferdes mit neuen Augen."

Den kompletten Beitrag finden Sie in der Bauernblattausgabe 24/2020 unter der Rubrik "Pferd & Reiter" und im digitalen Bauernblatt.

nach oben