Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Ohne die Beteiligung des Fördervereins wären Projekte wie die 72-Stunden-Aktion gar nicht umsetzbar. Unterstützt wurde sie zudem durch Spenden der Sparkasse, des Bauernblattes und der Vereinigten Hagel. Foto: ljv

Die Zahl der jungen, aktiven und engagierten Landjugendlichen steigt. Wir gehören mit fast 7.000 Mitgliedern dem Landjugendverband Schleswig-Holstein an, der den ländlichen Raum als Zuhause und Heimat seit über 70 Jahren mitgestaltet.

Mitgestalten kann von jung bis alt jeder mit einem Beitrag zum Förderverein. Der 2002 ins Leben geru­fene, eigenständige Verein unterstützt als gemeinnüt­ziger Verband die Arbeit der Landjugend in Schleswig­-Holstein. Der Vorstand ist dabei ehrenamtlich tätig und wird bei seinen Sitzun­gen von einem Delegierten aus den Kreislandjugenden begleitet. Als Schatzmeis­ter ist zudem immer die Geschäftsführung des Landjugendverbandes eingesetzt, um bürokratische Hürden zu vermeiden und Informations­wege kurz zu halten.

Ein aktives Fördermitglied profitiert ebenfalls von der Mitglied­schaft. Neben dem guten Gewissen, Geld sinnvoll und steuerlich abzugsfähig gespendet zu haben, wird damit die Bildung und Fortbildung von Jugendlichen mit dem Schwerpunkt auf dem ländli­chen Raum, dem Agrarsektor und der Jugendverbandsarbeit unter­stützt. In den vergangenen Jahren hat der Förderverein anteilig dazu beigetragen, dass die Großprojekte des Landjugendverbandes Schleswig­-Holstein finanziell ver­wirklicht werden konnten. Für die große Pflanzaktion beim Klima­wald in Dithmarschen wurde ein Teil der Setzlinge gezahlt und bei der vergangenen 72­ Stunden Aktion "Wi mookt dat!" hat der Ver­ein unter anderem entstandene Fahrtkosten für die ehrenamtliche Projektgruppe übernommen.

Der selbst gestaltete Messestand auf der Internationalen Grünen Woche 2019 in Berlin wurde unterstützt, um das Bild der Landjugend und deren Einsatz für ehrenamtliches Engagement in der Bevölkerung positiv zu prägen. Auf der jüngsten Landesversammlung wurden Mittel für einen neuen Datenserver für die Geschäftsstelle in Rendsburg bewilligt. Damit ist der Grundstein für eine langfristig laufende IT für Mitarbeitende und Mitglieder gelegt.

Als weiterer Vorteil ist geplant, Fördervereins­treffen im Sommer zu veranstalten, um sich als Unterstützung der Land­jugend neu zu vernetzen und alte Bekannte wiederzutreffen.

Wenn das Interesse für eine Mitgliedschaft im Förderverein geweckt wurde, dann ist es möglich, sich das Anmeldeformular unter landjugend­-sh.de/foerderverein her­unterzuladen. Dort sind auch weitere Informationen rund um die Arbeit des Vereins zu finden.

nach oben