Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Die LandFrauen schrieben während des Seminars kleine Beiträge, die dann gemeinsam besprochen wurden. Li.: Bildungsreferentin Anette Störtenbecker. Foto: Tonio Keller

Beginnt man einen Reisebericht wirklich mit der Abfahrt des Busses am Morgen – oder nicht lieber mit dem wunderbaren Park oder dem interessanten Museum als Ziel der Fahrt? Fängt ein Veranstaltungsbericht für die Zeitung mit der Begrüßung der Ehrengäste an – oder besser mit dem tollen Vortrag des Referenten? "Gleich mitten ins Thema springen" war das wichtigste Anliegen von Bauernblattredakteur Tonio Keller beim Seminar über Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der LandFrauen.

Dazu verfassten die elf Teilnehmerinnen kurze Texte, die dann gemeinsam besprochen wurden. Im Anschluss wurde an Bildbeispielen auf die Aspekte guter Pressefotos eingegangen. Ein Handout mit hilfreichen Tipps zur Pressearbeit, vorbereitet vom Seminarleiter, wird im internen Mitgliederbereich auf der Homepage des LandFrauenverbandes eingestellt. Die Bildungsreferentinnen des LandFrauenverbands Schleswig-Holstein, Maren Sievering und Anette Störtenbecker, berichteten, welche Medien für die Öffentlichkeitsarbeit der Ortsvereine und Kreisverbände zur Verfügung stehen.

nach oben