Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Foto: Eva Steenbuck

Der Erntedank dieses Jahres wird als besonderes Ereignis in Erinnerung bleiben: Er wurde besonders erwartet, weil er oft das erste Treffen der LandFrauen seit dem Lockdown im März ermöglichte. Er wurde besonders gefeiert, nämlich mit Abstand und Mund-Nase-Schutz, und er ließ eine besondere Dankbarkeit spüren, dass trotz Corona-Ausnahmezustand die Ernte gut eingefahren werden konnte.

Der Erntedank war auch für den OV Barmstedt-Rantzau die erste Veranstaltung seit dem Lockdown im März. Es gab aufgrund der Corona-Vorschriften zwei Andachten mit insgesamt 54 LandFrauen. Die Erntekrone mit Getreide aus Hemdingen und Heede wurde im Juli gebunden und von Ute Tietjen, Gudrun Gressmann, Pastorin Antje Stümke, Ingrid Kruse und Renate Poerschke (v. li.) in die Heiligen-Geist-Kirche getragen.

Weitere Impressionen finden Sie in der Bauernblattausgabe 43/2020 unter der Rubrik "LandFrau" und im digitalen Bauernblatt.

nach oben