Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Von einem Unimog wurde 1990 der festlich geschmückte Wagen der LandFrauen beim Dorffest mit Vogelschießen gezogen. Foto: OV Bornhöved

"Liebe Gäste, herzlich willkommen!" – so oder so ähnlich hätte die Begrüßung zur Feier zum 70-jährigen Bestehen des OV Bornhöved und Umgebung beginnen können. Aber aufgrund der Corona-Beschränkungen ist eine Zusammenkunft zu diesem Ereignis nicht möglich.

Eine Feier kommt gerade ebenso wenig infrage wie eine Jahreshauptversammlung. Beides wurde vorerst verschoben. Um trotzdem mit einer kurzen Rückblende auf die vergangenen 70 Jahre zu schauen, trug der Vorstand einige Erinnerungen und Fotos aus der Vereinsgeschichte zusammen.

Gegründet wurde der Verein am 23. Januar 1951 von neun Frauen in der Bornhövder Bahnhofsgaststätte. Eingeladen hatte Nanny Saggau aus Schmalensee, seit 1946 Kreisvorsitzende der Segeberger LandFrauen. Sie wollte einen LandFrauenverein in ihrer Region gründen. Erste Vorsitzende wurde Edith Meyer aus Tarbek, stellvertretende Vorsitzende Magda Schnoor aus Gönnebek, Schriftführerin Helga Paulsen aus Alt-Erfrade und Erna Hack aus Tarbek übernahm die Kassenführung. Das Einzugsgebiet umfasste Bornhöved, Gönnebek, Trappenkamp, Schmalensee, Damsdorf, Tensfeld, Tarbek sowie Blunk.

Das ist auch heute noch so, wobei inzwischen auch Mitglieder aus anderen Gemeinden aufgenommen werden und auch Frauen, die nicht aus der Landwirtschaft kommen, sondern aus dem ländlichen Raum.

In der jüngsten Geschichte des Vereins hat sich die Corona-Pandemie in die Vereinschchronik eingeschrieben. Der Vorstand schaut zuversichtlich in die Zukunft, auch weil die Mitglieder eine große Verbundenheit und Treue zum Verein zeigen. Zurzeit wird der Kontakt über die örtliche Presse, Briefe, Telefonate und WhatsApp-Gruppen gehalten und gepflegt.

Die Hoffnung, dass wieder Normalität ins Vereinsleben einzieht und persönliche Treffen mit den Mitgliedern möglich sind, ist groß. So plant der Vorstand eine Feier zum 70-jährigen Bestehen voraussichtlich für den Sommer im Freien.

nach oben