Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Kameraden und Kameradin der Freiwilligen Feuerwehren des Amtes Preetz-Land (v. li.): Jörg Hippel, Kai-Ole Wulf, Marco Hamer, Amtswehrführer Matthias Slamanig, Uwe Forck, Andreas Preuß, Stefani Preuß, Oliver Dziennus und Maik Wartenberg. Foto: Silke Bromm-Krieger

Wenn der Funkmeldeempfänger piept und die Sirene Alarm schlägt, heißt es für die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehren im Amt Preetz-Land: Alles stehen und liegen lassen und zum Gerätehaus eilen! Auch Weihnachten und Silvester werden sie für die Bevölkerung im Einsatz sein. Ein Besuch.

Amtswehrführer Matthias Slamanig hat an diesem Sonnabendvormittag Feuerwehrkameraden aus dem Amt Preetz-Land zusammengerufen. Vertreter aus den Gemeinden Nettelsee, Rastorf und Both­kamp sind ins Feuerwehrgerätehaus nach Nettelsee gekommen, um einen Einblick in ihre ehrenamtliche Arbeit zu geben. "Dass wir Weihnachten oder Silvester für Einsätze bereitstehen, ist für uns normal. Da denken wir und unsere Familien nicht weiter drüber nach", sagt Andreas Preuß, Gemeindewehrführer in Bothkamp. "Wenn ich selbst in einer Notsituation Hilfe erwarte, muss ich auch bereit sein, anderen zu helfen", benennt Slamanig die Motivation für sein Ehrenamt, das auch vor Festtagen keinen Halt macht.

Der 50-Jährige ist froh, dass die zurückliegenden Einsätze während der Feiertage meist ruhig verliefen. "In den vergangenen 13 Jahren hatten wir sechs Unfälle zwischen Weihnachten und Neujahr", zitiert er aus der Statistik und schiebt mit einem Lächeln hinterher: "Zum Glück mussten wir noch nie den Weihnachtsmann retten."

Für Kai-Ole Wulf ist Weihnachten ein Tag wie jeder andere. "Dass irgendwann die Sirene losgehen könnte, blende ich aus." Der Landwirt und Gemeindewehrführer aus Nettelsee verrät jedoch, dass in diesem Jahr ein Einsatz am Heiligabend bereits feststehe: "Beim Weihnachtsgottesdienst in unserer Kirche brennen immer echte Kerzen am Tannenbaum. Wir werden dort mit einigen Kameraden eine Sicherheitswache halten."

Übrigens: Auch bei anderen Veranstaltungen sorgen die freiwilligen Feuerwehrleute durch Feuersicherheitswachen für den Brandschutz, ob bei Dorffesten, Laternenumzügen, Osterfeuern oder Weihnachtsmärkten.

Den kompletten Beitrag finden Sie in der Bauernblattausgabe 51/2019 unter der Rubrik "Land & Leute" und im digitalen Bauernblatt.

nach oben