Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Einst war hier ein Kälberstall, nun füllen Wen­ke (li.) und Britta Müller frisch gekochten Erdbeeraufstrich in ihrer Profiküche ab. Fotos: Jennifer Müller

Um möglichst gut durch die Corona-Krise zu kommen, lassen sich landwirtschaftliche Betriebe und Hofläden einiges einfallen. Der seit 2004 bestehende Partyservice "Küchenperle" auf dem landwirtschaftlichen Betrieb von Familie Müller in Ruhwinkel hat nun seine Dienstleistungen erweitert. Direktvermarktern bietet er neuerdings an, deren landwirtschaftliche Erzeugnisse zu verarbeiten, sodass diese das fertige Produkt vermarkten können. Zum Beispiel Eierlikör aus den eigenen Eiern.

Gewöhnlich kreiert das Team von "Küchenperle" kulinarische Menüs und liebevolle Buffets für seine Kunden, doch der coronabedingte Lockdown zeigt überraschend neue Wege und lässt Juniorchefin Wenke Müller zur Partnerin für die Direktvermarkter im Land werden. "Der Bedarf ist erst durch Corona entstanden, weil beispielsweise Eierproduzenten ihre Eier nicht mehr an die Gas­tronomie liefern können", erklärt Wenke Müller. "Wir verarbeiten die Eier zu Eierlikör, den der Eier­produzent dann in seinem Hofladen anbieten kann."

Schon lange kochen Mutter Brit­ta und Tocher Wenke Müller ihr eigenes Süppchen. Seit 2004 verlei­hen sie Hochzeiten, Familienfei­ern und Firmenevents mit ihrem Party-­ und Cateringservice das gewisse Etwas. Denn sie wissen: Für ein gelungenes Fest braucht es ei­nen Rundumservice mit Erfahrung und den Blick für das Detail. Doch die Hauptsache ist: Das Essen muss schmecken! Dafür werden in der gewerblichen Profiküche regelmäßig neue Rezepte ausprobiert und moderne Menüvorschläge entwi­ckelt. Großer Wert wird dabei auf Frische und Qualität der eingesetz­ten Produkte gelegt, und die erreichen sie am besten mit Erzeugnis­sen aus der Region, die saisonal verarbeitet werden.

 

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Bauernblattausgabe 8/2021 unter der Rubrik "Land & Leute" und im digitalen Bauernblatt.

 

 

nach oben