Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Bei den Untersuchungen auf einem Praxisbetrieb wurden die erhöhten Ebenen stark frequentiert, sie eignen sich somit gut zur Flächenvergrößerung in einer Flatdeckbucht. Foto: Helge Niedringhaus

Mehr Platz im Flatdeck schaffen lässt sich über den Einbau erhöhter Ebenen, die die Tiere über Rampen erreichen können. Eine Studie der Tierärztlichen Hochschule Hannover untersuchte, welche Auswirkungen der Einbau von "Ferkelbalkonen" hat. Buchten im Flatdeck sind oftmals platzmäßig knapp bemessen, wenig strukturiert und bieten nur eingeschränkte Möglichkeiten zur Erkundung und Beschäftigung. Eine Möglichkeit zur Erhöhung des Flächenangebots und zur Strukturierung ist der Einbau erhöhter Ebenen, sogenannter Ferkelbalkone.

Die Studie der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, die durch den QS-Wissenschaftsfonds gefördert wurde, untersuchte die Auswirkungen des Angebots einer erhöhten Ebene in Buchten für Aufzuchtferkel. Im Fokus standen die Tiere selbst, die Buchtenhygiene sowie das Stallklima. Durchgeführt wurde die Studie auf einem Praxisbetrieb in Westfalen, der im Flatdeck bereits mit erhöhten Ebenen arbeitete.

In fünf Durchgängen fanden direkte Verhaltensbeobachtungen im Stall statt. Zusätzlich erfolgte in zwei Durchgängen eine Videoanalyse zur Ermittlung der Nutzung der einzelnen Buchtenbereiche über einen Zeitraum von sechs Wochen je Durchgang. So konnte ein detailliertes Bild zum zeitlichen Verlauf der Nutzungsintensität gewonnen werden. Die Direktbeobachtungen an insgesamt 450 Ferkeln in Buchten mit erhöhter Ebene zeigten, dass 98,9 % der Tiere zumindest einmal auf der erhöhten Ebene beobachtet wurden, diese demzufolge auch nutzten. Die Beobachtungen erfolgten an jeweils zwei Tagen in der ersten, dritten und sechsten Haltungswoche. Deshalb ist es durchaus möglich, dass die fehlenden 1,1 % der Ferkel die erhöhte Ebene zwischenzeitlich auch aufgesucht haben. Die meisten Ferkel wurden während der gesamten Beobachtungsphase zwischen 9- und 14-mal auf der erhöhten Ebene gesichtet.

In jedem Fall lässt sich anhand dieser Ergebnisse die intensive Nutzung der erhöhten Ebene bestätigen. Es gab dabei keine Unterschiede zwischen den Geschlechtern, mit zunehmendem Körpergewicht stieg die Nutzung der erhöhten Ebene sogar an. Somit kann vermutet werden, dass sich eine erhöhte Ebene zur effektiven Flächenvergrößerung in einer Flatdeckbucht eignen kann.

Den kompletten Beitrag finden Sie in der Bauernblattausgabe 51/2020 unter der Rubrik "Tier" und im digitalen Bauernblatt.

nach oben