Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Anpassungen im Maisbau

Die Herausforderungen im Maisanbau nehmen immer weiter zu. Neben dem ersatzlosen Verbot von dringend benötigten Beizstoffen und starkem Anstieg von Vogelfraß und Fritfliegenbefall, den steigenden Anforderungen an das Düngungsmanagement, um nur einige...

Samenbürtige Krankheiten im Blickpunkt

Im Schwerpunkt richtet sich die Saatgutbeizung gegen samenbürtige Pilzkrankheiten. Verschiedene der am Saatgut anhaftenden Krankheiten lassen sich nur durch eine Saatgutbeizung erfassen. Hierzu zählen der Steinbrand (Tilletia caries o. foetida) und...

Milchkuhrationen: Worauf kommt es zukünftig an?

Milchkuhhalter stellen große Erwartungen an Maissorten: Von einer schnellen, sicheren und gesunden Abreife über eine gute Standfestigkeit, eine hohe Energiedichte und einen hohen Anteil weitgehend ausgereifter Stärke bis hin zu ertragreichen Sorten....

Bodenbearbeitung effizient gestalten

In diesem Artikel der Serie zur Digitalisierung in der Landwirtschaft geht es um die digitalen Möglichkeiten in der Bodenbearbeitung. In Zusammenarbeit mit dem Experimentierfeld Südwest in Rheinland-Pfalz wurde vom Experimentierfeld BeSt-SH das Thema...

Neue Regeln und verlängerte Sperrzeiten in der N-Kulisse

Nach der Ernte steht die neue Aussaat und damit auch die Herbstdüngung auf der Agenda. Dabei unterscheidet sich das Regelwerk für Flächen innerhalb der N-Kulisse deutlich gegenüber Flächen, die außerhalb der N-Kulisse liegen. In einem vorherigen...

Hitzestress nicht nur ein Sommerproblem

Die erste Hitzeperiode in diesem Jahr liegt bereits hinter uns und damit ist in vielen Ställen der Fokus wieder auf das Problem Hitzestress bei den Milchkühen gerückt. Welche Auswirkungen hat Hitzestress, wie kann ich Hitzestress feststellen und vor...

Saatgutvermehrung in Schleswig-Holstein: Anbauvielfalt steigt

Die Anerkennung von Saat- und Pflanzgut ist eine der Aufgaben, welche die Landwirtschaftskammer seit Jahrzehnten für das Land Schleswig-Holstein wahrnimmt. Zu diesem vielschichtigen Aufgabenfeld gehört unter anderem die Feldbestandsprüfung der zur...

Lockern mit wenig Erdbewegung

Mit geringerer Bearbeitungsintensität verspricht die Streifenbodenbearbeitung Strip-Till gegenüber der ganzflächigen Bodenbearbeitung Vorteile bei Wassereffizienz, Erosionsschutz und Produktionskosten, und dies trotz tiefer Lockerung in den Streifen....

Pflanzenbauliches Fingerspitzengefühl in der N-Kulisse gefragt

Auf Milchviehbetrieben hat Grünland eine große Bedeutung für die Grundfutter- und Protein (XP)-Versorgung ihrer Kühe. Hierbei wird die Stickstoff (N)-Düngung häufig als maßgebende Steuerungsgröße gesehen. In den im Rahmen der Düngeverordnung...

Schweinefütterung für mehr Tierwohl

Bislang wurden bereits Futter und Futtermischungen für unterschiedliche Einsatzzwecke unterschieden. Zukünftig werden zwei weitere Futter, eines für eine Beschäftigung nach Vorgabe der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung und eines zur...

nach oben