Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Lockern mit wenig Erdbewegung

Mit geringerer Bearbeitungsintensität verspricht die Streifenbodenbearbeitung Strip-Till gegenüber der ganzflächigen Bodenbearbeitung Vorteile bei Wassereffizienz, Erosionsschutz und Produktionskosten, und dies trotz tiefer Lockerung in den Streifen....

Pflanzenbauliches Fingerspitzengefühl in der N-Kulisse gefragt

Auf Milchviehbetrieben hat Grünland eine große Bedeutung für die Grundfutter- und Protein (XP)-Versorgung ihrer Kühe. Hierbei wird die Stickstoff (N)-Düngung häufig als maßgebende Steuerungsgröße gesehen. In den im Rahmen der Düngeverordnung...

Schweinefütterung für mehr Tierwohl

Bislang wurden bereits Futter und Futtermischungen für unterschiedliche Einsatzzwecke unterschieden. Zukünftig werden zwei weitere Futter, eines für eine Beschäftigung nach Vorgabe der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung und eines zur...

Potenziale des Luzerneanbaus

In der letzten Dekade wurden jährlich durchschnittlich 26 % des Futteraufkommens in verdaulichem Eiweiß aus dem Ausland importiert. Es besteht also ein erheblicher Bedarf an Eiweiß, der aktuell nicht aus der inländischen Produktion gedeckt werden...

Kuhverluste in der Milchviehhaltung

Wenn Kühe aufgrund von Verendung oder Euthanasie die Herde verlassen, stellt dies nicht nur einen wirtschaftlichen Verlust dar. In Betrieben mit hohen Verlustraten muss neben der betriebswirtschaftlichen Bedeutung auch die Frage gestellt werden, ab...

Einfluss von Ernteverfahren auf Milchkühe

Für die Ernte von Grassilagen kommen verschiedene Verfahren zum Einsatz. Die technischen und ökonomischen Einflussfaktoren auf die Wahl des Ernteverfahrens sind bekannt. Doch wie wirken sich unterschiedlich geerntete Grassilagen auf die...

Getreidelagerung neu gedacht

Die zurückliegenden Erntejahre waren für die Landwirtschaft eine Herausforderung. Gerade zur Druschfruchternte war die Witterungslage im norddeutschen Raum teilweise extrem. 2017 gab es für die Praxis einen sehr feuchten Sommer mit all seinen...

Graskonserven für die Pferdefütterung

Grünlandbestände werden für die Pferdefütterung zu Beginn bis Mitte der Blüte bei einem Rohfasergehalt von etwa 25 bis 30 % geerntet. Da Pferde sehr hohe Ansprüche an das Grundfutter, insbesondere an dessen hygienische Qualität haben, ist die...

Gerste teils mit Gelbverzwergungsvirus infiziert

Mit Beginn der Blüte des Winterweizens zählen Blattläuse zu den bedeutendsten Schädlingen im Getreide in Schleswig-Holstein. Zugegeben, in den vergangenen Anbaujahren haben Blattläuse als Saugschädlinge nur eine untergeordnete Rolle gespielt. In...

Klimaschutz durch Verzicht aufs Pflügen

Im aktuellen Diskurs in Politik und Gesellschaft werden landwirtschaftliche Anbausysteme und Fruchtfolgen verstärkt nach Umwelt- und Klimaschutzkriterien beurteilt. In diesem Zusammenhang steht der Maisanbau mit Hinblick auf den Grundwasser- und...

nach oben